Herisau
pd

Jungwacht und Blauring Herisau im Weihnachtsfieber

Ende November verkauften die Mädchen des Blauring selbstgefertigte Adventskränze und Guetzli. Die Knaben der Jungwacht boten selbstgebackene Grittibänze an, um deren Vereinskasse aufzubessern.

Auch in diesem Jahr, waren die beiden Vereine Blauring und Jungwacht fleissig. Die Leiterinnen und ältesten Blauringmädchen fertigten während rund sechs Stunden Adventskränze, Gestecke und Kerzengläser an. Zusätzlich backte jede Blauringgruppe am Samstag vor einer Woche Weihnachts-Guetzli, unter anderem Spitzbuben, Mailänderli, Zimtsterne. Vom 28. November bis am 1. Dezember verkauften sie ihre Werke und die Guetzli an einem Stand am Obstmarkt.

Parallel dazu backten die Knaben der Jungwacht am Samstag Grittibänze und verkauften diese im Dorf. Bereits um acht Uhr standen die ersten fleissigen Helfer in der Küche des katholischen Pfarreiheims. Die Knaben verarbeiteten rund 24 Kilogramm Teig von der Bäckerei Abderhalden zu 120 Grittibänzen. Diese mit Rosinen und Nüssen dekorierten Backwaren erstrahlten in allen Grössen und Formen. In einem Einkaufswagen transportierten die Knaben schliesslich ihre ofenfrischen Gebäcke ins Dorf und beglückten damit bis 15 Uhr die Passanten. Mit dem Erlös finanzieren die beiden Vereine beispielsweise das kommende Sommerlager oder diverse Materialausgaben.