Herisau
Helena Städler

Grosse Frage- und Ausrufezeichen in Herisau

Vor einigen Tagen wurden in einer Nacht und Nebel Aktion diverse Frage- und Ausrufezeichen in verschiedenen Orten in Herisau aufgestellt. Besonders auf Social Media haben die Herisauerinnen und Herisauer über die Herkunft der Signale debattiert. Jetzt wurde das Rätsel gelöst.

  • Das ist die Legende
    Diese Zeichen sind seit einigen Tagen in ganz Herisau sichtbar. (Bild: Andy Lehmann)

Lange war nicht klar, ob die neu aufgestellten Zeichen in Herisau auf die bevorstehende Fasnacht oder auf die Wahlen aufmerksam machen sollten. Tatsächlich handelt es sich um eine politische Aktion der CVP Herisau.

Claudia Frischknecht, Kantonsrätin und Präsidentin CVP AR, weiss, die Aktion hätte bereits bei den Wahlen 2015 stattfinden sollen. Damals sei die Idee jedoch zu kurzfristig aufgetaucht. Für die diesjährigen Wahlen hätten sie aber genügend Zeit für eine gute Vorbereitung gehabt.

Für das Ausrufe- und Fragezeichen, habe man sich bewusst entschieden. „Was bewegt die Herisauer Bevölkerung?, Wo gibt es hier Probleme? Das sind Fragen, welche uns beschäftigen“, sagt Frischknecht. Mit dem Ausrufezeichen möchte die CVP Herisau zeigen, dass sie bereit ist, sich für das Dorf einzusetzen und Lösungen für Probleme zu finden. Man wolle sich stark machen, auch hinsichtlich den nächsten Wahlen. Ebenfalls sagt sie: „Wir möchten die Herisauerinnen und Herisauer zum Nachdenken und Nachfragen anregen. Wenn man einen Blick auf Social Media wirft, hat das bereits bestens geklappt“.

In den nächsten Tagen werde die CVP Herisau in einer Medienmitteilung konkret zu den Frage- und Ausrufezeichen Stellung beziehen. Auch beim nächsten Themenabend mit Gerhard Pfister, Parteipräsident der CVP Schweiz, wird auf die Aktion näher eingegangen.